© Ute Helmbold

© Ute Helmbold

© Ute Helmbold

Ausstellungsansicht © Mainz, GDKE, Landesmuseum Mainz, Foto: Ellen Löchner

© Mainz, GDKE, Landesmuseum Mainz, Foto: Ellen Löchner

© Mainz, GDKE, Landesmuseum Mainz, Foto: Ellen Löchner

Klicken Sie, um das Audio zum Objekt zu hören!

Das Audio wird durch Klick/Touch aktiviert. Wir weisen darauf hin, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden.

Köln

Trier

Worms

Starke Frauen – Mächtige Kaiserinnen

Die Kaiserin ist Teilhaberin an der Herrschaft. Sie stammt aus hochadligem oder königlichem Geschlecht und ist bei ihrer Heirat selten älter als 25 Jahre. Ein Erzbischof salbt und krönt sie zur Königin, der Papst zur Kaiserin. Als Herrscherin begleitet sie ihren Mann und wirkt als dessen Ratgeberin. Sie fördert Kirchen und Klöster und tritt als Vermittlerin auf, ist gleichsam der Weg zum Ohr des Herrschers. Außerdem fungiert sie als seine Stellvertreterin und sorgt sich um das Totengedenken der Familie. Als Witwe übernimmt sie für ihren minderjährigen Sohn die Regentschaft.

© Basel, teamstratenwerth

Das Video wird durch Klick/Touch aktiviert. Wir weisen darauf hin, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden.